• slideshow_02
  • slideshow_39
  • slideshow_63
  • slideshow_44
  • slideshow_14
  • slideshow_70
  • slideshow_38
  • slideshow_75
  • slideshow_74
  • slideshow_13
  • slideshow_23
  • slideshow_76
  • slideshow_06
  • slideshow_64
  • slideshow_37
  • slideshow_73
  • slideshow_46
  • slideshow_04
  • slideshow_52
  • slideshow_55
  • slideshow_16
  • slideshow_51
  • slideshow_36
  • slideshow_43
  • slideshow_69
  • slideshow_72
  • slideshow_56
  • slideshow_21
  • slideshow_83
  • slideshow_54
  • slideshow_59
  • slideshow_50
  • slideshow_86
  • slideshow_35
  • slideshow_62
  • slideshow_01
  • slideshow_53
  • slideshow_81
  • slideshow_77
  • slideshow_28
  • slideshow_12
  • slideshow_45
  • slideshow_27
  • slideshow_60
  • slideshow_48
  • slideshow_20
  • slideshow_61
  • slideshow_87
  • slideshow_78
  • slideshow_25
  • slideshow_05
  • slideshow_32
  • slideshow_30
  • slideshow_47
  • slideshow_65
  • slideshow_26
  • slideshow_91
  • slideshow_58
  • slideshow_79
  • slideshow_85
  • slideshow_31
  • slideshow_08
  • slideshow_80
  • slideshow_57
  • slideshow_84
  • slideshow_71
  • slideshow_68
  • slideshow_89
  • slideshow_42
  • slideshow_66
  • slideshow_15
  • slideshow_40
  • slideshow_49
  • slideshow_17
  • slideshow_67
  • slideshow_29
  • slideshow_41
  • slideshow_34
  • slideshow_07
  • slideshow_11
  • slideshow_09
  • slideshow_10
  • slideshow_82
  • slideshow_88
  • slideshow_18
  • slideshow_19
  • slideshow_33
  • slideshow_03
  • slideshow_24
  • slideshow_22
  • slideshow_90
  • Home

Abnahme Kinderfunke am 12.10.2023

Am 12.10.2023 war für unsere Jüngsten der Feuerwehr ein großer Tag. Denn an diesem Tag stand für die Kindergruppe die Abnahme des Kinderfunken an. Dabei ging es darum in Kleingruppen spielerisch verschiedene Aufgaben zu lösen. So musste die Kleinsten in der Altersgruppe von 6 bis 8 einen
Parcours mit einem Tablett mit gefüllten Wasserbechern laufen und dabei möglich wenig Wasser verlieren. In einer Fühlkiste mussten sie verschiedene Gegenstände erkennen und auf dem Vorplatz des Feuerwehrhauses galt es beim Stiefelweitwurf das Feld mit der höchsten Punktzahl zu treffen.

Weiterlesen

Drucken

Spende der Volksbank pur eG

Aus den Mitteln des Gewinnsparvereins Baden-Württemberg e.V. der Volksbank pur eG, konnten wir eine Spende in Höhe von 500 Euro erhalten. Die Spende kommt der Anschaffung einer Maschine zur realistischen Übungsdarstellung zugute. Die Maschine erzeugt autark realistische Brandgeräusche und Flammenlichter und dient dazu, unsere Feuerwehrangehörigen, insbesondere unsere jüngeren, besser auf Brandeinsätze vorzubereiten. Aufgrund der Geräuschkulisse nennen wir die Maschine in Feuerwehrkreisen gerne "Krach-Bumm-Maschine". Um eine gute Ausbildung und Jugendarbeit zu ermöglichen, investieren wir immer wieder in Ausrüstungsgegenstände und Projekte, die nicht über die Kommune als Träger der Feuerwehr finanziert werden können. Ohne die Unterstützung durch Spenden wäre dies nicht möglich. Daher danken wir der Volksbank pur eG für die Unterstützung der Anschaffung einer neuen "Krach-Bumm-Maschine".

Drucken

Pfandspendenaktion bei Edeka-Rees gestartet

Im Edeka-Markt Rees in Neureut hat vergangene Woche eine Pfandspendenaktion zugunsten der Neureuter Jugendfeuerwehr gestartet. Dabei haben Sie noch bis Ende Dezember die Möglichkeit Ihren Pfandbon an die Jugendfeuerwehr Neureut zu spenden. 

Wie funktioniert das? - Ganz einfach! Sie geben wie gewohnt Ihr Pfand am Automaten im Markt ab und werfen Ihren Pfandbon danach in die Spendenbox neben dem Pfandautomat. Am Ende werden die Bons zusammengezählt und die Jugendfeuerwehr bekommt den gesammelten Betrag als Spende. Das gesammelte Geld kommt zu 100% der Jugendarbeit unserer Feuerwehr zugute.  

Spenden Sie Ihren Pfandbon und unterstützen Sie damit den Feuerwehrnachwuchs. 

Vorab schon einmal vielen Dank an alle Spenderinnen und Spender. 

Drucken

Jubiläumsübung der Feuerwehr Mühlburg

Am Samstag (23.09.) waren wir mit unserer Drehleiter bei der Jubiläumsübung der Feuerwehr Mühlburg dabei. Anlass der Übung war das 175. Jubiläum der Feuerwehr Mühlburg. Die angenommene Übungslage war ein Brand in einer Schule, verursacht durch Handwerkerarbeiten im Keller.
Unsere Aufgabe bestand darin, drei Personen aus dem 3. OG über ein Fenster zu retten und einen Atemschutztrupp über die Drehleiter ins 1. OG zu bringen. Danach haben wir über die Fenster im 1. bis 3. OG die Räume nochmals auf Personen im Gebäude kontrolliert. Mit jeweils einem Löschgruppenfahrzeug dabei waren außerdem die Abteilungen Daxlanden, Grünwinkel, Knielingen und Mühlburg sowie der Einsatzleitdienst der Berufsfeuerwehr der Westwache.





Drucken

Arbeitseinsatz Lagerhalle

Ohne unsere „alten Herren“ würde die Feuerwehr Neureut manchmal ganz schön alt aussehen. Aufgaben wie z. B. die Instandhaltung unserer Lagerhalle mit dazugehöriger Grünfläche werden federführend von der Alters- und Reserveabteilung übernommen. Beim Arbeitseinsatz am 23.09. wurden zusammen mit Angehörigen der Einsatzabteilung die Zaunpfosten an der Lagerhalle erneuert.



Aktive Feuerwehrangehörige, die das 65. Lebensjahr vollendet haben oder aus gesundheitlichen Gründen keinen Feuerwehrdienst mehr leisten können, wechseln in die Alters- und Reserveabteilung und bleiben dadurch Teil der Gemeinschaft. Mehr über die Alters- und die Reserveabteilung erfahren Sie in der Rubrik „Wir über uns“: https://www.feuerwehr-neureut.de/index.php/alters-und-reserveabteilung-2

Drucken

Weitere Beiträge ...