• slideshow_20
  • slideshow_04
  • slideshow_27
  • slideshow_23
  • slideshow_24
  • slideshow_14
  • slideshow_30
  • slideshow_29
  • slideshow_09
  • 1807034
  • slideshow_03
  • GruppenbildJF
  • slideshow_13
  • slideshow_05
  • slideshow_25
  • slideshow_01
  • slideshow_28
  • slideshow_26
  • slideshow_11
  • slideshow_07
  • slideshow_12
  • slideshow_22
  • slideshow_08
  • slideshow_31
  • 1806203
  • 1807031
  • slideshow_10
  • slideshow_18
  • slideshow_06
  • 1712033
  • 171105_2
  • 1703152
  • slideshow_17
  • slideshow_15
  • slideshow_02
  • slideshow_16
  • slideshow_21
  • Home

So gibt‘s keine „böse“ Bescherung

Flackernde Lichter verbreiten in der dunklen Jahreszeit besinnliche Stimmung in der Wohnung. Wenn jedoch aus dem romantischen Kerzenschein ein richtiges Feuer wird, ist es ganz schnell aus mit der Besinnlichkeit. Die Feuerwehren appellieren an die Umsicht der Bürger, Feuergefahren zu minimieren.

Der Landesfeuerwehrverband Baden-Württemberg möchte zum Beginn der Adventszeit zu einer besonderen Aufmerksamkeit im Umgang mit Kerzen und Adventsdekoration hinweisen.

(c) Landesfeuerwehrverband Baden-Württemberg

  • Kerzen gehören immer in eine standfeste, nicht brennbare Halterung.
  • Stellen Sie Kerzen nicht in der Nähe von brennbaren Gegenständen oder an einem Ort mit starker Zugluft auf.
  • Lassen Sie Kerzen niemals unbeaufsichtigt brennen!
  • Löschen Sie Kerzen an Adventskränzen und Gestecken rechtzeitig, bevor sie ganz heruntergebrannt sind.
  • Tannengrün trocknet mit der Zeit aus und ist dann umso leichter entflammbar – ziehen Sie solche Brandfallen rechtzeitig aus dem Verkehr.
  • In Haushalten mit Kindern sind elektrische Kerzen ratsam. Diese sollten den VDE-Bestimmungen entsprechen.
  • Achten Sie bei elektrischen Lichterketten – etwa auf dem Balkon – darauf, dass Steckdosen nicht überlastet werden.

Und wenn es doch einmal brennt: Rufen Sie die Feuerwehr über den europaweiten Notruf 112.

© Landesfeuerwehrverband Baden-Württemberg

Drucken

Erfolgreicher Abschluss des Grundausbildungslehrgang 2019

Auch beim zweiten Grundausbildungslehrgang der Feuerwehr Karlsruhe in diesem Jahr nahmen drei junge Kameraden aus Neureut erfolgreich teil.👍🏼
Wir gratulieren Luca Sattler, Leon Seith und Tim Ungelenk zum bestandenen Lehrgang und wünschen ihnen weiterhin viel Spaß in der Neureuter Feuerwehr und jederzeit eine unfallfreie Heimkehr.
Somit haben in diesem Jahr insgesamt neun Teilnehmer erfolgreich die Grundausbildung absolviert und verstärken ab sofort die Einsatzabteilung der Neureuter Feuerwehr.

#FreiwilligeFeuerwehr #Neureut #Stolzdrauf #Ehrenamt #UnsereFreitzeitfüreureSicherheit

Drucken

Leistungsabzeichen Bronze 2019

Am 12.10.2019 haben drei Gruppen der Feuerwehr Neureut das Feuerwehr-Leistungsabzeichen in Bronze in Daxlanden absolviert. Die Abteilung Neureut war als einzige teilnehmende Feuerwehr des Stadtkreises Karlsruhe von insgesamt 21 Gruppen vor Ort, wovon 13 Gruppen das Leistungsabzeichen in Bronze als Ziel hatten.
Dies beinhaltet den Aufbau eines Löschangriffs mit der Vornahme von zwei C-Rohren, die Verlegung einer Wasserleitung vom Feuerwehrfahrzeug zum Hydrant und das Einbinden einer Person mittels Rettungsknoten mit anschließender Rettung über eine Steckleiter. Die Kameradinnen und Kameraden hatten dafür sieben Minuten Zeit und wurden zusätzlich von den Schiedsrichtern auf die richtige Ausführung und den richtigen Umgang mit dem Material geprüft.

Das war für die jungen Neureuter Feuerwehrfrauen und -männer alles kein Problem, denn nach zwei Monaten intensiven Trainings unter der Leitung von Patrick Hummel und Karsten Grether sowie den Helfern Sebastian Nagel und Michael Oberacker, waren sie bestens gerüstet und haben die Abnahme ohne Komplikationen gemeistert.

Es nahmen teil:
Gruppe 1:
Luca App, Samantha Berglez, Nils Dolinsky, Rico Dolinsky, Julian Mann, Luca Sattler, Anne Tabellion
Gruppe 2:
Simon Fach, Anna Heim, Tobias Mischok, Florian Seene, Kevin Thome, Urs Veit, Mathias Vetter
Gruppe 3:
Nils Dolinsky, Rico Dolinsky, Maxine Glutsch, Lewin Hilgendorf, Julian Mann, Luca Sattler, Alisa Schelling

In jeder Gruppe waren zusätzlich Tobias Heim als Maschinist und Christoph Julien als Gruppenführer dabei. Glückwunsch an alle Teilnehmer und viel Erfolg in der weiteren Feuerwehrlaufbahn! Macht weiter so.

Drucken

Leistungsschau 2019

Wir bedanken uns bei all unseren Gästen für das Interesse an der Arbeit der Neureuter Feuerwehr und blicken zurück auf eine erfolgreiche Leistungsschau, die am gestrigen Sonntag bei bestem Wetter stattfand. Wir hoffen, es ist uns auch dieses Jahr gelungen, der Bevölkerung und allen Interessierten die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr näher zu bringen.

An dieser Stelle wollen wir allen Helfern ein großes Dankeschön aussprechen, von den kleinsten der Kinder- und Jugendfeuerwehr, über die Mitglieder der Einsatzabteilung bis hin zur Alters- und Reserveabteilung. Ein besonderer Dank geht an unsere Ehe-/Lebenspartner sowie die Eltern unserer Kinder- und Jugendfeuerwehrmitglieder sowie alle befreundeten Helfer, die alle zusammen zum Gelingen beigetragen haben.



Beim Musikverein Neureut bedanken wir uns ebenfalls für den Auftritt, der unser Fest wieder bereichert hat. Auch den zahlreichen fleißigen Kuchenspendern danken wir für die tollen Kuchen und Torten. Wir freuen uns schon heute auf die Leistungsschau 2020 und würden uns freuen, wieder so viele Besucher begrüßen zu dürfen.




Weiterlesen

Drucken

Weitere Beiträge ...