• slideshow_24
  • slideshow_12
  • slideshow_21
  • slideshow_23
  • slideshow_15
  • slideshow_09
  • slideshow_11
  • slideshow_07
  • 1712033
  • slideshow_05
  • 1806203
  • slideshow_04
  • slideshow_28
  • 1703152
  • GruppenbildJF
  • slideshow_06
  • slideshow_22
  • slideshow_13
  • slideshow_14
  • slideshow_03
  • slideshow_27
  • slideshow_26
  • slideshow_10
  • 1807034
  • 1807031
  • slideshow_02
  • slideshow_16
  • slideshow_01
  • slideshow_17
  • slideshow_18
  • 171105_2
  • slideshow_20
  • slideshow_25
  • slideshow_08
  • Home

Für ein sicheres Grillvergnügen

Nach den „Eisheiligen“ beginnt spätestens mit den Pfingstferien die Grillsaison. Damit diese für alle zum gelungenen Freizeiterlebnis und nicht zum Desaster wird, empfiehlt der Landesfeuerwehrverband Baden-Württemberg um Beachtung einiger Grundregeln.


Wenn diese Ratschläge beachtet werden, steht einer vergnüglichen und unfallfreien Grillparty nichts mehr in Wege:

  • Wählen Sie einen standfesten und sicheren Standplatz für den Grill und halten Sie Abstand zu brennbaren Stoffen wie Lampions, Girlanden, etc. Ein Sicherheitsabstand von 2-3 Metern ist das Mindestmaß!
  • Zum Anzünden des Grills verwenden Sie Trockenbrennstoffe oder Grillanzünder, niemals jedoch brennbare Flüssigkeiten. Gießen Sie insbesondere keinen Spiritus o.ä. in den Grill! Fachen Sie das Feuer nicht mit Preßluft oder gar mit Sauerstoff an!
  • Halten Sie Löschmittel bereit! Ein Feuerlöscher oder Eimer Wasser hilft Entstehungsbrände zu bekämpfen.
  • Kinder dürfen nicht unbeaufsichtigt mit dem Grill hantieren.
  • Tragen Sie beim Hantieren am Grill keine Synthetik-Kleidung. Diese kann schlagartig Feuer fangen!
  • Nach dem Grillen löschen Sie die Glut ab. Füllen Sie niemals heiße Asche in Müllgefäße.
  • Wenn Sie in einer Grillstelle im Freien grillen, decken Sie die Glut vollständig mit Erde ab, damit der Wind sie nicht forttragen kann.
  • Zur Vermeidung von Waldbränden ist für Feuer außerhalb befestigter Grillplätze vom Waldrand ein Sicherheitsabstand von 300 Metern gesetzlich vorgeschrieben.

Bei Unfällen oder Bränden rufen Sie die Feuerwehr über Telefonnummer 112. Wir wünschen guten Appetit und eine unfall- und schadenfreie Grillsaison!

Foto: © Landesfeuerwehrverband Baden-Württemberg

Drucken

Wehrversammlung 2018

Am Freitag, den 02. Februar 2018 konnte Abteilungskommandant Harald Nagel Neureuts Ortsvorsteher Achim Weinbrecht sowie von der Branddirektion Karlsruhe den stellvertretenden Feuerwehrkommandanten Dr. Markus Pulm, Karl Zimmer und Thomas Kunz willkommen heißen. Ebenfalls begrüßte er den Vorsitzenden des Stadtfeuerwehrverbandes Karlsruhe, Herrn Ulrich Volz, die Ehrenabteilungskommandanten Dieter Herbold und Horst Sattler sowie die Ehrenmitglieder Günther Seith und Jürgen Stober.

Weiterlesen

Drucken

Neureuter Feuerwehr erhält neues Einsatzfahrzeug

Zur Fahrzeugübergabe des neuen „Gerätewagen-Logistik 2“, wie sich das Fahrzeug normgemäß nennt und das als Ersatz für einen mittlerweile 39 Jahre alten Schlauchwagen konzipiert und beschafft wurde, begrüßte Abteilungskommandant Harald Nagel am Montag, den 29.01.2018 zahlreiche Gäste im Neureuter Feuerwehrhaus. Er hieß den Karlsruher Feuerwehrdezernenten Bürgermeister Klaus Stapf, Karlsruhes Feuerwehrkommandant Florian Geldner, Neureuts Ortsvorsteher Achim Weinbrecht sowie zahlreiche Stadt- und OrtschaftsrätInnen willkommen. Weiter begrüßte er Herrn Willy Nees vom Regierungspräsidium Karlsruhe sowie die Vertreter der befreundeten Organisationen DLRG, DRK, THW und der Feuerwehrseite.

Weiterlesen

Drucken

Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Neureut

Am Montag, dem 22.01.2018 fand die ordentliche Hauptversammlung der Neureuter Jugendfeuerwehr statt.
Durch die Versammlung führte Jugendsprecher Tobias Mischok und konnte neben den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr und den Jugendausbildern auch die stellvertretende Ortsvorsteherin Brigitte Schmider, die Ehrenkommandanten Horst Sattler und Dieter Herbold sowie den Abteilungskommandanten Harald Nagel mit seinem Stellvertreter Ralf Bleich begrüßen. Seitens der Jugendfeuerwehr Karlsruhe war der stellvertretende Stadtjugendfeuerwehrwart Rouven Ott anwesend.
Nach dem Jahresbericht von Tobias Mischok und dem Kassenbericht des Jugendkassiers Michael Oberacker sowie den Grußworten der Gäste, fand die Wahl des Jugendausschusses statt.

Weiterlesen

Drucken

Mitgliederversammlung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Neureut

Im Mittelpunkt der jährlichen Mitgliederversammlung standen am 26. Januar 2018 die Vorstandswahlen und die Übergabe von Ausrüstungsgegenständen für unsere Feuerwehr.
In den turnusmäßigen Wahlen wurden die beiden Vorsitzenden Andreas Julien und Gerold Marsch einstimmig bestätigt. Ebenfalls einstimmig wurden Marcus Hillmer, Stephan Julien und Michael Oberacker in ihren Funktionen bestätigt. Weiter im Vorstand ist  Kommandant Harald Nagel. Satzungsgemäß ist der Abteilungskommandant der Feuerwehr Neureut Mitglied im Vorstand des Fördervereins.

Weiterlesen

Drucken

Weitere Beiträge ...