B - PKW innerorts


Einsatzart: Mittelbrand
Zugriffe: 834
Einsatzort Details:

Neureut
Datum: 08.05.2023
Alarmierungszeit: 04:16 Uhr
Einsatzende: 06:31 Uhr
Einsatzdauer: 2 Std. 15 Min.
Alarmierungsart: DME Kleinalarmgruppe
eingesetzte Kräfte :

Freiwillige Feuerwehr Neureut
BF Karlsruhe - Westwache
Polizei
    Rettungsdienst
      Fahrzeugaufgebot   HLF 20/16  LF 10/6  ELW 1  HLF 2000-2  KEF
      Mittelbrand

      Einsatzbericht :

      Durch mehrere Notrufteilnehmer wurde der Feuerwehr in der Nacht ein PKW-Brand in Neureut gemeldet. Beim Eintreffen des ersten Fahrzeugs stand der im Bereich eines Hochhauses geparkte PKW bereits im Vollbrand.
      Die Fassade des Hochhauses wurde durch die Flammen beaufschlagt, eine starke Rauchentwicklung zog in Richtung Hochhaus, weshalb durch die Besatzung des HLF ein C-Rohr unter Atemschutz zur Brandbekämpfung am PKW und der Druckschlauch-S zum Schutz der Fassade vorgenommen wurde. Aufgrund der Gefährdung durch die starke Rauchentwicklung und da bereits mehrere Rauchwarnmelder im Gebäude ausgelöst hatten, wurde durch den Fahrzeugführer das LF10 zur Verstärkung nachgefordert, zusätzlich fuhr der diensthabende ELD die Einsatzstelle an. Die Bewohner des Gebäudes wurden durch die Polizei über Lautsprecher zum Verlassen der Balkone und zum Schließen der Fenster aufgefordert. Im weiteren Verlauf des Einsatzes kamen insgesamt drei Trupps unter Atemschutz zum Einsatz. Durch diese wurde neben der Brandbekämpfung, welche unter anderem mit Löschschaum durchgeführt wurde, die Kontrolle des Treppenhauses und der Tiefgarage durchgeführt. Da beide Gebäudeteile eine leichte Verrauchung aufwiesen, kamen drei Überdrucklüfter zum Entrauchen zum Einsatz.
      Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde das Fahrzeug durch ein Abschleppunternehmen aufgenommen und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.
       

      sonstige Informationen

      Einsatzbilder