LF 10/6

LF 10/6 (Löschgruppenfahrzeug)

Fahrzeugbeschreibung
Bei unserem LF 10/6 handelt es sich um ein Löschgruppenfahrzeug mit einer vom Fahrzeugmotor angetriebenen Feuerlöschkreiselpumpe 10-2000 mit einer Förderleistung von 2000 l/min bei 10 bar, einem eingebauten Löschwasserbehälter mit einer nutzbaren Wassermenge von 1000 l, einer Schnellangriffseinrichtung 50m und einer feuerwehrtechnischen Beladung für eine Gruppe. Es dient überwiegend zur Brandbekämpfung, zum Fördern von Wasser und zum Durchführen technischer Hilfeleistungen kleineren Umfangs. Es bildet mit seiner Besatzung eine selbständige taktische Einheit. Die Besatzung besteht aus einer Gruppe (1/8).
Das LF 10/6 wurde zusammen mit dem HLF 20/16 im Jahr 2010 beschafft und rückt als zweites Löschfahrzeug bei entsprechenden Einsatzstichworten aus. Beide Fahrzeuge ersetzen zusammen ein TLF 16/25 (Bj. 1983), ein LF 8 (Bj. 1980) sowie einen RW 2 (Bj. 1974).

Durch den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Neureut wurden unter anderem die Kosten für die Rückfahrkamera übernommen.

Fahrzeugtyp Löschgruppenfahrzeug
Besatzung 1/8
Baujahr 2010
Fahrgestell Mercedes-Benz Atego 1226 F
Leistung 188 kW/260 PS
Aufbau Rosenbauer ES
Funkrufname Florian Karlsruhe 21/42

Pumpe: Rosenbauer N25, 2.000 l/min bei 10 bar

Löschmittel:
Wasser: 1.000 l

Schaum: 120 l

Beladung/ Ausstattung (Auszug):

  • Umfeldbeleuchtung
  • Verkehrswarneinrichtung LED am Heck
  • Hydr. Rettungsgerät
  • Generator
  • 2 Atemschutzgeräte im Mannschaftsraum entgegen der Fahrtrichtung
  • 2 Atemschutzgeräte im Geräteraum
  • Schnellangriffseinrichtung DN 25 - 50m
  • Überdrucklüfter (Elektro)
  • Klappauftritte über der Hinterachse
  • Schleuderketten
  • Automatikgetriebe
Weitere Fotos in unsere Bildergalerie:

Drucken