DLK 23/12

DLK 23/12 (Drehleiter mit Korb)

Fahrzeugbeschreibung
Die DLK 23/12 ist ein Hubrettungsfahrzeug. Dieses Fahrzeug wird hauptsächlich zum Retten von Menschen aus großeren Höhen verwendet. Weiterhin kann es zur Durchführung von technischen Hilfeleistungen und als weiterer Angriffsweg genutzt werden. Die Drehleiter mit Korb (DLK) erreicht dabei eine Nennrettungshöhe von 23 m bei einer Ausladung (Abstand vom Gebäude) von 12 m. Unsere Drehleiter besitzt einen Dreimannrettungskorb, eine schwenkbare Krankentragenlagerung (SKL - bis 150 KG), eine Schleifkorbtrage, einen Swissroll (Gerät zum Ablassen von Personen an einem Seil), 2 Pressluftatmer und ein Wendestrahlrohr. Die DLK ist mikroprozessorunterstützt (3 Rechner), hat ein Automatik-Getriebe und besitzt einen Tempomat. Diese Fahrzeug wurde unter anderem von unserem Kameraden Andreas Julien bei der Firma Metz in Karlsruhe entwickelt.

Fahrzeugtyp Drehleiter
Besatzung 1/2
Baujahr 1996
Fahrgestell Mercedes-Benz 1524 F
Leistung 177 kW/240 PS
Aufbau Metz
Funkrufname Florian Karlsruhe 21/33
 
 
 

Weitere technische Daten

Fahrzeugtyp DLK 23 / 12 PLC 3
Aufbau< Metz
Erstzulassung 1996
Fahrgestell Daimler-Benz 1524 Automatic
Rufname Florian Karlsruhe 21/33
Kennzeichen KA - 2126
Besatzung 1/2
Motorleistung 177 kW
Außenmaße ( L x B x H ) 10,0 m x 2,4 m x 3,17 m

Weitere Bilder

Gesamtansicht DLK 23/12 ...25,5 kByte DLK 23/12 ...30 kByte
Hauptbedienstand ... 19 kByte ... 12 kByte ... 17 kByte
Korb mit angebrachtem Löschmonitor ... 22 kByte ... 15 kByte
Einsatz des Rollgliss in Verbindung mit der Schleifkorbtrage ... 15 kByte ... 17 kByte
Beleuchtungsgerät am Korb ... 16 kByte
Korb mit angebrachter schwenkbarer Krankentragenlagerung (SKL) ... 22 kByte ... 20 kByte ... 20 kByte
Kabine Leiterpark Anzeige Leiterpark Sitz des Maschinisten Leiterpark Dreimannkorb Leiterpark Anzeige Leiterpark

Drucken