Hauptübung 2011

Verfasst von Michael Oberacker am . Veröffentlicht in Übungen

Am Montag, den 24.10.2011 um 17:45 ging der Alarm im Feuerwehrhaus Neureut ein. Die Meldung lautete „Brand in Schule – Mehrere Personen vermisst“.

Zusammen mit dem Jugendrotkreuz Neureut und Liedolsheim, rückte die Jugendfeuerwehr mit 2 Löschfahrzeugen, einer Drehleiter und einem Mannschaftstransportwagen aus. Ziel war die Nordschule Neureut.

An der Einsatzstelle eingetroffen, waren Flammen im Schulhof deutlich sichtbar. In den oberen Stockwerken machten sich mehrere Personen am Fenster bemerkbar. Der erste Angriffstrupp der Jugendfeuerwehr rüstete sich mit Atemschutz aus und begab sich ins Erdgeschoss zur Menschenrettung. Die weiteren Trupps stellten die Wasserversorgung zum Fahrzeug sicher. Nachdem die Wasserversorgung hergestellt war, rüstete sich auch der zweite Trupp mit Atemschutz aus und unterstütze den ersten Trupp.

Der Einsatzbefehl der Drehleiter war klar: Menschenrettung der am Fenster sich bemerkbar machenden Personen. Somit wurde die Drehleiter schnell in Stellung gebracht und die Personen sicher über den Korb nach unten gerettet.

Das zweite Löschfahrzeug hat mittlerweile begonnen, einen Außenangriff aufzubauen. Nachdem alle vermissten Personen gerettet und den Sanitätern des Roten Kreuz übergeben worden waren, sowie alle Brände gelöscht waren, kam der Befehl „zum Abmarsch fertig!“.

Keine Angst, das war natürlich kein richtiger Einsatz sondern die Hauptübung unserer Jugendfeuerwehr. Hierzu nochmal vielen Dank an die Kameraden: Mirko Mischok, Oliver Stolz und Kevin Gold, die die diese hervorragende Übung vorbereitet und durchgeführt haben. Ebenfalls möchten wir uns beim Jugendrotkreuz Neureut sowie beim Jugendrotkreuz Liedolsheim bedanken, die sich bei der Übung beteiligt haben.

Alles in allem war es eine sehr gelungene Übung, die allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht hat.

Drucken