eiko_list_icon B - Zimmerbrand


Einsatzart: Brandeinsatz
Zugriffe: 1736
Einsatzort Details:

Neureut
Datum: 28.02.2020
Alarmierungszeit: 16:53 Uhr
Einsatzende: 18:46 Uhr
Einsatzdauer: 1 Std. 53 Min.
Alarmierungsart: DME Vollalarm
eingesetzte Kräfte :

Freiwillige Feuerwehr Neureut
BF Karlsruhe - Westwache
Polizei
    Rettungsdienst
      Fahrzeugaufgebot   HLF 20/16  LF 10/6  DLK 23/12 (Reserve Fzg. BF)  ELW 1  HLF 20-1  DLK 23/12  HLF 2000-2  KEF  WLF 6900-3  Abrollbehälter Atem-/Strahlenschutz
      Brandeinsatz

      Einsatzbericht :

      Ein Zimmerbrand in einem Wohn-/Geschäftsgebäude in Neureut sorgte am Nachmittag für den Einsatz der Feuerwehr zusammen mit Rettungsdienst und Polizei. Zuvor war es im 1.OG, welches unter anderem als Obdachlosenwohnheim genutzt wurde, zum Brand von Mobiliar in einem Zimmer gekommen. Durch die ausgelösten Rauchmelder wurde ein Anrufer auf das Feuer aufmerksam, woraufhin er über den Notruf die Feuerwehr alarmierte.
      Beim Eintreffen des ersten Fahrzeugs drang Rauch aus einem Fenster auf der Gebäuderückseite und mehrere Personen hatten das Gebäude bereits verlassen und nahmen die Einsatzkräfte vor dem Eingang in Empfang. Durch den Angriffstrupp des HLF 20/16 wurde ein Rauchvorhang am Eingang zu den Wohnungen gesetzt, um eine weitere Rauchausbreitung ins Treppenhaus zu verhindern. Weiter wurde ein C-Rohr unter Atemschutz in den Brandraum vorgenommen und das Feuer gelöscht. Unmittelbar danach wurde ein Überdrucklüfter zur Entrauchung des oberen Stockwerks eingesetzt und ein weiterer Trupp zur Unterstützung in das Gebäude geschickt. Hierbei wurden alle Zimmer auf Personen durchsucht, wozu einige Zimmertüren gewaltsam geöffnet werden mussten. Trotz der Aussage von Bewohner zu Beginn des Einsatzes, dass sich keine Personen mehr im Gebäude aufhalten würden, wurde eine männliche Person in einem der Zimmer angetroffen und anschließend ins Freie gebracht und dem Rettungsdienst zur Versorgung übergeben.
      Abschließend wurde der Brandraum nochmals mit der Wärmebildkamera kontrolliert, die Wohnungen freigemessen und die Zimmertüren repariert, so dass diese wieder verschlossen werden konnten.
       

      sonstige Informationen

      Einsatzbilder