eiko_list_icon B - Rauch aus Wohnung


Einsatzart: Brandeinsatz
Zugriffe: 470
Einsatzort Details:

Neureut-Heide
Datum: 07.03.2019
Alarmierungszeit: 16:39 Uhr
Einsatzende: 17:18 Uhr
Einsatzdauer: 39 Min.
Alarmierungsart: DME Vollalarm
eingesetzte Kräfte :

Freiwillige Feuerwehr Neureut
BF Karlsruhe - Hauptwache
Polizei
    Rettungsdienst
      Fahrzeugaufgebot   HLF 20/16  DLK 23/12  LF 10/6  ELW 1  HLF 2000-1  DLK 23/12-1  HLF 2000-2

      Einsatzbericht :

      Ein ausgelöster Rauchmelder in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Neureut-Heide sorgte am Nachmittag für den Einsatz von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst. Durch aufmerksame Bewohner wurde das Piepsen des Rauchmelders vernommen und die Feuerwehr über den Notruf informiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurden zwei Kinder aus der betreffenden Wohnung vor dem Haus angetroffen, die diese zuvor verlassen hatten. Durch den ebenfalls anwesenden Rettungsdienst wurden die Kinder versorgt und die Wohnung durch die Feuerwehr erkundet. Hierbei konnte eine Verrauchung in mehreren Zimmern festgestellt werden, welche durch angebrannte Speisen im Backofen und auf dem Herd verursacht wurde. Durch den unter Atemschutz vorgehenden Trupp wurde ein Rauchvorhang an der Wohnungstür gesetzt, der Backofen sowie der Herd ausgeschaltet und die verbrannten Gegenstände abgelöscht bzw. ins Freie verbracht. Anschließend wurde eine Abluftöffnung geschaffen und die Wohnung mit einem Überdrucklüfter rauchfrei gemacht.

      Bei diesem Einsatz hat sich gezeigt, wie sinnvoll angebrachte Rauchmelder in einer Wohnung sein können. Durch den ausgelösten Rauchmelder wurden die Bewohner frühzeitig gewarnt und konnten so die Wohnung rechtzeitig verlassen und die Feuerwehr alarmieren.