Ferienfreizeit der Jugend in Happurg/Nürnberger Land

Auch in diesem Jahr fand wie in all den vergangenen Jahren die Jugendfreizeit der Jugendfeuerwehr Neureut statt. Die Jugendfeuerwehr Neureut war vom 29. Juli bis zum 5. August 2017 in Happurg im Nürnberger Land. In Happurg sind wir in der Edelweißhütte untergekommen und hatten dort eine schöne Freizeit. Nach mehreren Stunden Fahrt kamen wir entspannt an und luden direkt alles aus den Autos aus.

Direkt danach wurden alle Betten bezogen und die Koffer ausgepackt. Nach der Arbeit kommt das Vergnügen, deswegen haben wir uns danach im Naturfreibad in Leinburg-Weissenbrunn abgekühlt. Den Abend ließen wir noch mit Gemeinschafts- und Brettspielen ausklingen. Am nächsten Tag ging es dann gut gestärkt durch das gute und reichhaltige Frühstück zu der traditionellen Lagerolympiade. Die Jugendfeuerwehr musste in vier verschiedenen Gruppen sehr unterschiedliche Spiele mit verschiedenen Disziplinen abarbeiten. Nach dem leckeren Mittagessen fand unsere 5km lange Wanderung zum Arzbergturm statt. Als die Wanderung bei strahlendem Sonnenschein zu Ende war, haben alle noch Feuerholz für das Lagerfeuer, das am Abend stattfand, gesammelt. Am Montag wurde es für die Jugendfeuerwehr Neureut sehr kühl, denn wir hatten eine schöne Führung durch eine Tropfsteinhöhle. Nachmittags hatten wir einen Besuch im Wildpark, welcher eine große Auswahl an vielen verschiedenen Tieren hatten. Der nächste Tag war der Höhepunkt für viele Jugendliche, denn es ging in den Freizeitpark Geiselwind. Dort gab es sehr viele Achterbahnen, aber auch andere schöne und spannende Aktivitäten. Am Abend saßen alle noch gemütlich beisammen am Lagerfeuer. Gut gelaunt ging es am Mittwoch mit der Führung im Feuerwehrmuseum und der Feuerwache 3 in Nürnberg los. Nach einer Stärkung in der ältesten Bratwurstbraterei Nürnbergs ging es dann gemeinsam zur Feuerwache 4. Dort haben wir dann die Feuerwache 4 und die Integrierte Leitstelle von Nürnberg angeschaut. Der Zoo von Nürnberg durfte aber auch nicht fehlen. Dort war die Jugendfeuerwehr am Donnerstagvormittag und hatte eine Zoorallye absolviert. Mittags fand dann der traditionelle Stadtbummel in Nürnberg statt. Wie in all den Jahren fand abends unsere Grillfeier statt. Bei unserer Feier haben uns mehrere Gäste aus Neureut, unter anderem unser Abteilungskommandant mit seinem Stellvertreter, besucht. Die Grillfeier ist zugleich eine „Abschlussfeier“ für das Zeltlager, da es sich dem Ende zuneigt. Nach dem leckerem Grillabend ging es für uns am Freitag in den Kletterpark in Betzenstein und danach in das daneben liegende Freibad. Wir nutzten das Wetter voll aus, kühlten uns ab und spielten Indiaka. Am letzten Tag hieß es dann für alle Koffer packen und alles aufräumen. Leider war an diesem Tage die Freizeit schon wieder vorbei. Nach all‘ den Aufräumarbeiten fuhren wir am Samstagmorgen wieder in unsere Heimat zurück, wo wir dann noch die Autos ausgeräumt und geputzt haben und somit die Freizeit zu Ende war. An dieser Stelle möchten wir uns bei dem Ausbilderteam sowie dem Organisationsteam ganz herzlich bedanken. Auch dieses Jahr war es wieder eine sehr schöne Freizeit.

Drucken