• Home
  • Aktionen
  • Wettbewerbe
  • Starke Teamleistung der Jugendfeuerwehr Neureut beim Indiakaturnier des Stadtfeuerwehrverbandes

Starke Teamleistung der Jugendfeuerwehr Neureut beim Indiakaturnier des Stadtfeuerwehrverbandes

Die Feuerwehr kann mehr als nur Brände löschen: Das stellen die aktiven Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr Karlsruhe und die Jugendfeuerwehren jedes Jahr beim Indiakaturnier des Stadtfeuerwehrverbandes unter Beweis.
Beim Indiaka handelt es sich um eine Mannschaftssportart, bei dem der so genannte Indiaka (ein kissenähnliches Spielgerät mit vier Federn) ähnlich wie beim Volleyball über ein Netz geschlagen wird.


Die Jugendfeuerwehr Neureut nahm am diesjährigen Turnier am 12.11.2016 mit zwei Mannschaften in den Klassen „U15“ und „Ü14“ teil.
Das Turnier selbst wurde in einer Vor- und Rückrunde ausgespielt.
Unsere „Kleinen“ der Gruppe „U15“ spielten überaus souverän und mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gegen die anderen vier Mannschaften und  unterlagen in den 8 Spielen lediglich ein Mal der Mannschaft aus Hagsfeld.
Auch die „Großen“ zeigten von Anfang an ihr starkes Teamspiel und konnten im Rahmen der Gruppenspiele nur von der Jugendfeuerwehr-Spielgemeinschaft Bulach/Rüppurr und dem späteren Turniersieger der Ü14-Klasse Wolfartsweier in die Knie gezwungen werden.
Nach Auswertung der Spiele durch die Turnierleitung stand fest: die Neureuter Jugend konnte nach über 10 Jahren wieder einen 1. Platz und damit den Siegerpokal erlangen und darüber hinaus noch einen hervorragenden 2. Platz erreichen.
Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer zum 1. Platz in der „kleinen“ Gruppe und dem 2. Platz in der Klasse „Ü14“.
Für die Jugendfeuerwehr Neureut haben gespielt:
U15: Samantha Berglez, Louis Bleich, Maxine Glutsch, Marius Glutsch, Marius Mang.
Ü14: Luca App, Nils Dolinsky, Lukas Göring, Celina Mischok, Tobias Mischok, Luca Sattler, Alisa Schelling.Nach dieser starken Teamleistung ließ man den Abend mit einem gemeinsamen Essen der Jugendlichen und Betreuer ausklingen.
Ein großer Dank geht an die Trainerin Lisa Saal, die die Jugendlichen mit einem guten Training auf das Turnier vorbereitet hat!

Drucken